DIE SEXUALITÄT
DER FRAU
Buchtip:
Woman - Body & Soul


Kurzbeschreibung:
Dr. Verena Breitenbach ist durch zahlreiche TV- und Zeitschriftenbeiträge und neuerdings durch ihre eigene Gesundheitsshow auf ProSieben zu Deutschlands...

mehr informationen

Empfehlung
Wechseljahre des Mannes
Erfahren Sie mehr zum Thema Erektionsstörung, hormonelle Veränderung und Prostataerkrankung.

mehr Informationen

Sexualität und Zyklus / Schwangerschaft

Zyklus und Lust:

Entgegen früherer Auffassungen bestätigen die Auswertungen zahlreicher sexualepidemiologischer Studien, dass Lust auf Sex (Libido), Erregbarkeit und Häufigkeit des Geschlechtsverkehrs nicht östrogenabhängig sind und unabhängig vom Menstruationszyklus sind.

Die sexuelle Erregung der Frau wird eher psychisch ausgelöst und ist deshalb stärker störanfällig. Probleme in der Partnerschaft haben einen stärkeren Einfluss und blockieren leicht das sexuelle Interesse der Frau. In diesem Zusammenhang sind Sexualprobleme, bedingt durch Erektionsstörungen des Mannes, häufig ein Partnerproblem, welches der gemeinsamen Beratung des Paares bedarf.

Sexualität und Schwangerschaft:
Im Rahmen der Schwangerschaft lässt das Interesse an Sexualität im letzten Drittel nach, während es im 2. Drittel nach einer Befragung von Masters und Johnson eher zunimmt. Diese scheint eher auf die vermehrte körperliche Schwerfälligkeit und auf die zunehmende Sorge um das werdende Kind als um hormonelle Einflüsse bedingt zu sein.