WIE MÄNNER DIE
LIEBE ERLEBEN
MENFIT Institute
MENFIT Ulm
Institut für Präventionsmedizin
Dr. Horst Hohmuth
Olgastraße 139
D-89073 Ulm

  • Männergesundheit
  • Sexualmedizin
  • Komplettvorsorge

weiter zu MENFIT Ulm
MENFIT INSTITUTE

PRÄVENTION
ERNÄHRUNG
SPORTMEDIZIN
SEXUALMEDIZIN


» MENFIT Ulm
» MENFIT Brackenheim
» MENFIT Wiesbaden

Empfehlung
Wechseljahre des Mannes
Erfahren Sie mehr zum Thema Erektionsstörung, hormonelle Veränderung und Prostataerkrankung.

mehr Informationen

Blutgefäße und Schwellkörper

"Wenn sich nichts tut, fehlt`s an Blut"

Während der Erregungsphase strömt vermehrt Blut durch die zuführenden Gefäße (Arterien) in die Schwellkörper des Penis. Dadurch füllen sich die schwammähnlich aufgebauten Hohlräume der Schwellkörper im Blut.

Sind die Hohlräume ausreichend prall mit Blut gefüllt, pressen sie die blutabführenden Gefäße (Venen) zusammen, sodass das Blut im Penis gestaut wird. Der Penis wird größer und richtet sich auf.

Schäden an den blutzuführenden oder blutabführenden Gefäßen, aber auch an den Schwellkörpern selbst, können zu Erektionsstörungen führen.

Voraussetzung für den vermehrten Bluteinstrom in den Penis ist, dass sich die blutzuführenden Gefäße weiten.