WIE MÄNNER DIE
LIEBE ERLEBEN
MENFIT Institute
MENFIT Ulm
Institut für Präventionsmedizin
Dr. Horst Hohmuth
Olgastraße 139
D-89073 Ulm

  • Männergesundheit
  • Sexualmedizin
  • Komplettvorsorge

weiter zu MENFIT Ulm
MENFIT INSTITUTE

PRÄVENTION
ERNÄHRUNG
SPORTMEDIZIN
SEXUALMEDIZIN


» MENFIT Ulm
» MENFIT Brackenheim
» MENFIT Wiesbaden

Empfehlung
Wechseljahre des Mannes
Erfahren Sie mehr zum Thema Erektionsstörung, hormonelle Veränderung und Prostataerkrankung.

mehr Informationen

Fazit

Zur Verdeutlichung der biochemischen Vorgänge bei der Erektion bzw. bei Erektionsstörungen, sehen Sie hier beide Prozesse gegenüber gestellt. Im direkten Vergleich wird deutlich, dass in guten Zeiten ein Gleichklang im biochemischen Orchester herrscht, während in schlechten Zeiten der gefäßweitstellende Botenstoff nicht ausreichend aufspielen kann.

Botenstoffe im Gleichgewicht:
Wird genügend NO freigesetzt, bildet sich ausreichend cGMP, um eine Erektion auszulösen. Das abbauende Enzym PDE-5 und cGMP stehen in einem ausgeglichenem Verhältnis.

Botenstoffe im Ungleichgewicht:
Ist die NO-Freisetzung gestört, bildet sich zu wenig cGMP. Die immer gleichbleibende Menge des Enzyms PDE-5 baut das wenige cGMP sofort wieder ab - eine Erektion ist nicht möglich.