SIE SIND NICHT ALLEIN
MIT IHREN PROBLEMEN.
MENFIT INSTITUTE

PRÄVENTION
ERNÄHRUNG
SPORTMEDIZIN
SEXUALMEDIZIN


» MENFIT Ulm
» MENFIT Brackenheim
» MENFIT Wiesbaden

Empfehlung
Wechseljahre des Mannes
Erfahren Sie mehr zum Thema Erektionsstörung, hormonelle Veränderung und Prostataerkrankung.

mehr Informationen

Ursachen Errektionsstörungen - Chronische Nieren- und Lebererkrankungen

Chronische Nieren- und Lebererkrankungen:
Da die Nieren den Flüssigkeitshaushalt des Körpers regulieren, wird bei ungenügender Nierenfunktion nicht genügend Flüssigkeit ausgeschieden, was den Blutdruck steigen lassen kann. Die Leber bildet Vorstufen des Testosterons.

Chronische Lebererkrankungen wir z.B. Leberzirrhose können daher dazu führen, dass die Erektionsfähigkeit sinkt. Darüber hinaus baut die Leber, die auch beim Mann vorkommenden weiblichen Geschlechtshormone (Östrogene) ab. Kann die Leber dies nicht mehr gewährleisten, kommt es zu einem Östrogen-Überschuss. Der Körper des Mannes verweiblicht dann (z.B. Brustwachstum) und auch die Erektionsfähigkeit lässt nach.